Heizungsförderung

Heizungsförderung – Modern Heizen und sparen

Bei der Wahl Ihrer Heizungsanlage im Großraum Mainz, Bad Kreuznach oder Bingen kommen viele Faktoren zusammen. Es geht um Leistung, Umweltbewusstsein, Komfort und natürlich um Kosten. Die Kosten sind es dann häufig, die Hausbesitzer vor der Installation moderner Heizungsanlagen abschrecken. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie diese Kosten ohne große Abstriche bewältigen können. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten der Förderung es gibt und wie Sie diese erhalten.

Darlehen und Förderung durch die KfW

Die Kreditanstalt für Wideraufbau bietet eine Reihe interessanter Möglichkeiten für Eigentümer, die Häuser und Wohnungen sanieren oder kaufen. Bei Einhaltung bestimmter Standards wie z. B. KfW-Effizienzhaus profitieren Eigentümer von sehr zinsgünstigen Krediten und Förderung in Form von Zuschüssen. Ein Beispiel ist der Austausch von alten Heizkesseln gegen moderne Brennwertsysteme. Die Höhe des Zuschusses richtet sich meist nach den Gesamtkosten der Maßnahme. Eine Kombination von Zuschuss und Kredit ist in den meisten Fällen möglich und auch von der KfW vorgesehen. Sie sollten bei der Finanzplanung beachten, dass Kredite sofort ausgezahlt werden, während Zuschüsse erst nach Abschluss der Maßnahmen gewährt werden. Achtung: Eine Grundvoraussetzung für die Beantragung von Leistungen bei der KfW ist, dass das Bauvorhaben noch nicht begonnen hat. Anträge für bereits laufende oder abgeschlossene Vorhaben werden von der KfW nicht übernommen. Kontaktieren Sie uns schon in der Planungsphase, damit wir Ihnen ab der Antragstellung behilflich sein können!

Förderung durch das Bundes­amt für Wirtschaft und Ausfuhr­kontrolle (BAFA)

Nicht alle modernen Heizsysteme und Sanierungsmaßnahmen werden von der KfW gedeckt. Einige Maßnahmen werden vom BAFA gefördert. Solarthermie und Wärmepumpen beispielsweise fallen in den Zuständigkeitsbereich des BAFA. In einigen Fällen ist auch eine Förderung von beiden Seiten, also KfW und BAFA, möglich. Beim BAFA gilt die gleiche Grundbedingung wie bei der KfW: Die Maßnahmen müssen vor Baubeginn beantragt werden, andernfalls erlischt der Anspruch auf Förderung. Sie sind unsicher, ob Ihnen eine Förderung zusteht? Dann kontaktieren Sie uns für eine umfassende Beratung, während der wir Ihnen auch gern die Möglichkeiten der Förderung in Ihrem speziellen Fall aufzeigen.

Beantragung der Leistungen

Bei der KfW können Anträge direkt online gestellt werden. Es gibt allerdings Unterschiede zwischen den Förderprogrammen in der Beantragung. Einige Leistungen wie beispielsweise den „Zuschuss für Heizung und Sanierung“ können Sie direkt online beantragen. Andere Leistungen wie den „Kredit zur Förderung der Sanierung“ erhalten Sie nur über eine Bank. Weitere Informationen zum jeweiligen Förderprogramm finden Sie auf der Internetseite der KfW. Die Beantragung beim BAFA funktioniert ebenfalls online. Das BAFA unterscheidet zwischen einer Basisförderung, Zusatzförderung und Innovationsförderung. Die Zuschüsse bei der Innovationsförderung sind am höchsten, dafür müssen Sie hier auch deutlich höhere Vorgaben einhalten. Selbstverständlich dürfen Sie im Rahmen der Sanierung auch mit Fragen in Bezug auf die Beantragung auf uns zukommen.

Heizungsförderung – Ihre professionelle Beratung

Sie erwägen eine energetische Sanierung im Raum Bad Kreuznach, Bingen, Mainz und wünschen eine professionelle Beratung? Dann kontaktieren Sie uns! Meisterbetrieb Oestreich unterstützt Sie nicht nur mit einer vorschriftsgemäßen Installation von Heizungsanlagen, sondern wir stehen Ihnen auch mit einer umfassenden Beratung zur Seite.

Bei Fragen rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne persönlich.

06721-3087811